IT-Infrastruktur

Ausgelöst durch die Coronakrise haben wir die gesamte IT-Infrastruktur an unseren beiden Standorten erneuert. Das Betriebssystem ist Windows 10 Enterprise. Mit Microsoft 365 (Cloud-basiert) nutzen wir eine sicheres und DSGVO-konformes E-Mail-System, Microsoft Teams als internes Kommunikationssystem (Videokonferenzen), SharePoint Online als Intranet und Dokumentenmanagementsystem sowie weitere Online-Dienste und Anwendungen (Datenspeicherung in Deutschland).
Die hochmoderne Hardware umfasst neben leistungsstarken, platzsparenden PCs auch hochwertige, große Monitore mit integrierter Webcam und Lautsprechern. Interne Besprechungen, auch zwischen unseren beiden Standorten, werden zumeist als Videokonferenz (MS Teams) vom jeweiligen Arbeitsplatz aus geführt bzw. über ein großformatiges Konferenzsystem (Standort an der Stadtkirche). Das ermöglicht uns zu jeder Zeit (z.B. in der Coronakrise) eine unkomplizierte und verlässliche Kommunikation. Zudem nutzen wir dieses Format auch für interne Online-Schulungen zu unterschiedlichen Themen.

Bereits seit mehr als 20 Jahren arbeiten wir mit der Augenarztsoftware FIDUS zur Dokumentation von Patiendaten, Befunden, Medikation, Therapien, Operationen etc. (elektronische Karteikarte) und zur Terminplanung für unsere diversen Leistungsangebote an beiden Standorten. Auch sind nahezu alle diagnostischen Geräte an FIDUS angebunden, so dass die digitalisierten Untersuchungsdaten unseren Ärzten an allen Untersuchungsplätzen unserer beiden Standorte zur Verfügung stehen.